RSSNeue Rezensionen als RSS

Rezension zum Buch:
Vergebung

Autor: Stieg Larsson

Vergebung
TitelVergebung 
Autor Stieg Larsson
Seiten864 
VerlagHeyne 
erschienen2009 
ISBN978-3-453-43406-6 
Bewertet mit 7 von 10 Punkten.
7 Rezensionsspunkte

Weshalb dieses Buch?

Nach den spannenden ersten beiden Romanen fehlt nur noch der dritte Teil der Trilogie. Den wollte ich natürlich nicht verpassen, zumal der zweite Band mit einer Überraschung endete.

Über dieses Buch.

Die Story beginnt damit, dass L. Salander im Krankenhaus aufwacht und sich fortan unter Arrest befindet. Zeitgleich versuchen Ihre Bekannten rund um Blomkvist  ihre Unschuld zu beweisen. Sie haben Hinweise darauf, dass dies alles mit dem mysteriösen Zala zusammenhängt. Während der weiteren Recherchen stellt sich immer mehr heraus, dass auch einige Mitarbeiter der Staatssicherheit in die Angelegenheit verwickelt sind. Blomkvist arbeitet nun mit der Polizei und einigen vertrauenswürdigen Mitarbeitern der Staatssicherheit zusammen, um Dunkel in die Angelegenheit zu bringen. Insbesondere, nachdem Zala, der ebenfalls im Krankenhaus liegt, dort erschossen wird. Es beginnen dramatische Zeiten...

Werbung

Buchkritik.

Im Nachhinein betrachtet, dient der erste Roman eher dazu, die Leute vorzustellen und den Leser in die Materie einzuführen. Im zweiten und dritten Teil beginnt die Handlung dann wesentlich mehr an Action zu gewinnen. Das Fazit daraus ist: Es ist sehr hilfreich, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da einem sonst einiges an Spannung entgeht. Der Roman steigt sofort in die Geschichte ein, und lässt in der Spannung auch kaum nach. Immer wieder möchte man zwar das Buch mal zur Seite legen, aber man kommt einfach nicht dazu. Die Personen sind einem mittlerweile bekannt und so verfolgt man gerne deren Schicksal und weiteren Lebenslauf. Der Roman stellt einen gelungenen Abschluss der Trilogie dar, die ich insgesamt gerne und auch recht schnell gelesen habe. Daher gebe ich auch diesem Roman gerne 7 Punkte. Tja, den Film würde ich schon gerne sehen, der ja jetzt im Kino Premiere hat.

Nachtrag: Den Film habe ih mittlerweile gesehen und muss feststellen, dass er sich recht eng an die Bücher gehalten hat. Lediglich die Figur des Blomqvist hatte ich mir etwas anders vorgestellt. Ansonsten fand ich die Besetzung recht gelungen.

Weitere Bücher von: Stieg Larsson